Sie sind hier

Kanban

Prinzip des KANBAN-Systems

KANBAN (japanisch - Karte, Tafel) ist ein, von der Firma Toyota entwickeltes System, das bei der Produktionssteuerung das Prinzip der Produktion auf Zuruf ausnutzt und manchmal auch Zugsteuerungssystem genannt wird. Es wird nur das produziert, was der Kunde wirklich in der Menge und in der Zeit fordert. Im KANBAN-System sind die Lieferanten-Abnehmer-Beziehungen genau definiert, d.h. die Arbeitsplätze, die gegenseitig Material und Halbzeuge liefern und abnehmen.

Bei der Versorgung von dem KANBAN-System haben Sie zur Verfügung das komplette Sortiment der Waren, die Sie erst nach Verbrauch bezahlen. Zu den größten Vorteilen des KANBAN-Systems gehört außer der Verkleinerung der Kosten auch das, dass die Mehrheit der Operationen sich an den Lieferanten übertragt (Minderung des Umlaufs der Dokumente, Minimierung der Arbeit mit den Verpackungen).

Warum das Verbindungsmaterial mit dem KANBAN - System METALCOM zu  liefern? 

Die Verbindungsmateriale gehören zu der Kategorie der sog. C-Teile, von denen es bekannt ist, dass sie billig sind zu kaufen, aber aufwändig zu erwerbwn. über die es bekannt ist, das ist Billig zu kaufen, aber teuer zu erwerben. Es ist eine bewährte Faustregel, dass der Gesamtwert dieser Elemente aus 80% von der Anschaffungs und nur aus 20% von dems eigenen Wert gebildet wird.

Mehr als 20-jährige Erfahrungen im Großhandel mit dem Verbindungsmaterial haben wir in ein komplexes System verarbeitet, das die Regeln des Marktes und den Bedarf der Kunden in  einzelnen Ländern respektiert .

 

Arten des KANBAN-Systems METALCOM

Unten sind zwei Grundarten der Lieferungen vom METALCOM Kanban-System aufgeführt. Diese Arten können nach Kundenbedarf angepasst werden. 
  • MCK1 - in der supply system Kanban METALCOM MCK1 - Kanban-Karte scannt der Kunde.
  • MCK2 - in der supply system Kanban METALCOM MCK2 - Scannen von Kanban-Karten macht der Lieferant, der Kunde verbraucht nur die Ware.

Die Tätigkeit ist bei beiden Arten anschaulich in den folgenden Schemen zu sehen.

Kanban

Kanban

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor Eröffnung der Lieferungen

der Kunde nach Absprache mit dem Lieferanten bestimmt:

  • Verbrauch der Verbindungselemente in der vergangenen Zeit,
  • Lieferort (Lager, Produktion, ...),
  • Menge des Sicherheitsvorrats (nach Möglichkeiten der Lagerkapazität),
  • Lieferfrequenz (nach Möglichkeiten der Lagerkapazität),
  • wer die Regale, ihre Art und Anzahl sicherstellt,
  • Art des Liefersystems,
  • Frequenz der Rechnungsstellung (nach Verbrauch oder monatlich),
  • Fälligkeit ab Verbrauchsdatum.

Nach Unterzeichnen des Vertrags

Lieferant oder Kunde installieren die Regale, das Programm, evtl. Lesegeräte nach Vereinbarung und gewähltem Liefersystem Kanban. Der Lieferant liefert erstmals den vereinbarten Vorrat an. Es sind mindestens zwei Lagerbehälter erforderlich, damit der Vorrat niemals auf null verbraucht wird.

Wir bieten dem Kunden

  • Volle Verantwortung für die Materiallieferungen ohne Hilfe des Kunden.
  • Anpassung an den Kundenbedarf.
  • Vorschlag der optimalen Größe der Lieferungen, Vorräte, Regale und Kunststoffbehälter.
  • Einrichten mehrerer Versorgungsstellen.
  • Strichkodesystem.
  • Elektronische Kommunikation (direkten Datenimport verschiedener Belege).
  • Ausstattung mit den notwendigen Einrichtungen (Regale, Vorratsbehälter, Lesegeräte, Schilder).
  • Im Bedarfsfall operative Änderung.

Einrichtungen aus unserer Firma

Regale

Sehr geeignet sind sog. Schrägbodenregale, die einfach in Längsrichtung verlängert und in der Tiefe optimiert werden können. Für ein einfaches Handling können sie mit Böden ausgestattet werden.

 

Das Prinzip der Schrägbodenregale erlaubt problemlose Warenauslagerung nach Prinzip FIFO (First In First Out). Dieses Prinzip wird überall angewendet, wo perfekte Übersicht über den Warenfluss gefragt ist. Die Rahmenform erlaubt flexiblen Regalumbau und durch das reiche Zubehör vielseitige Nutzung. Die leicht verstellbare Traversenhöhe bietet flexibles Anpassen an die lichte Höhe der einzelnen Lagerniveaus. Das Schrägbodenregal (KDR) zeichnet sich durch einfache und schnell anpassbare Ergonomie nach individuellem Kundenbedarf aus.

Verkaufsautomat 

Behälter

Die Auswahl an Farben, Größen und Typen lösen wir immer individuell mit dem Kunden.

Die Grundltypen sind die KLT 3215 (300x200x148 mm) und LF 221 (234x150x122 mm).

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Strichkodelesegeräte und Drucker

 

Schilder

Kanban

 

Anleitungsvideo          Kanban METALCOM in Polen